Datum/Zeit
3. September 2022
19:30 - 20:00

Adresse
((szene)) Wien
Hauffgasse 26
Wien 1110
Österreich

Bereits gekaufte Tickets für den ursprünglichen Termin vom 23.04.2022 behalten ihre Gültigkeit.

HGich.T – das ist Goa, Performance, Musik, Kunst, Dadaismus und Trash. Das Hamburger Techno-Performance-Kollektiv ist seit Gründung im Jahr 1995 durchgängig auf Tour. Hunderte Auftritte vor 100.000en be- und einigen entgeisterten Zuschauer*innen. Egal, ob in Hamburg, Berlin oder Wien: Ihre Shows sind legendär! HGich.T zählen seit ihrem Durchbruch im Jahr 2008 mit den Über-Tracks „Hauptschuhle“ und „Tutenchamun“ zu den beliebtesten und unkaputtbarsten Live-Acts hierzulande. Mittlerweile umfasst das Kollektiv um Produzent DJ Hundefriedhof, Sänger Vhagvan Svami, Gitarrengott Dr. Geilser, Mofa-Fan Tutenchamun, Nora Hardstyle, Balmi, Sokofun, Dietrich „Opa 16“ Kuhlbrodt und Katze Cozy locker 30 Künstler:innen. Auf ihrem YouTube-Kanal (über 62k Abonennt:innen) veröffentlichen die Hamburger:innen monatlich millionenfach geklickte neue Musikvideos und Kurzfilme. Jetzt knallt das unkillable Monster der elektronischen Tanzmusik der Öffentlichkeit „Omas Deep Thoughts“ vor den Latz – und damit die Herzfrequenz der Hörerschaft mal wieder auf Anschlag. Affengeile Techno-Beats treffen auf peitschende Synthiebässe und Folk-Pop und gipfeln so zwangsläufig in enthemmten Ausdruckstänzen im „Kinderzimmer“ Welt. Anspieltipp: das Power-Brett „Breakbeat“ ballert richtig und weckt längst vergessene Erinnerungen an ECHTE Ekstase und drei Tage wach auf illegalen Goa-Partys im Wald. Motto: „Geil, besser geil.“ Zum Runterkommen empfiehlt sich der titelgebende Song „Omas Deep Thoughts“, eine melancholische Hymne ans Heimwerken. „Viva Valium“ weist Antriebslosen mit peitschenden Rattenfänger:innen-Vibes den Weg aus dem Alltagschaos und verpasst ihnen nun, da der Monstervirus allmählich von dannen zieht, den nötigen Arschtritt – zurück ins „Kinderzimmer“ Welt: „Vi-Va-Valium, was ist das? Wo gibt’s das? Wo geht’s lang? Wo bin ich? Wo geht’s lang. Ich bin ich.“ Endlich wieder Stampfen mit HGich.T!