Datum/Zeit
2. Juni 2023
19:30 - 20:00

Adresse
((szene)) Wien
Hauffgasse 26
Wien 1110
Österreich

MundArt – Dialektmusik & Tanzcafé, ein Abend im Zeichen der österreichischen Dialektmusik (unzureichend auch als „Austro-Pop“ bezeichnet), geht in die sechste Runde!! Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe werden regelmäßig Bands & Künstler aus diesem Genre, egal ob brandneu oder arriviert, aufspielen. Wir freuen uns auf einen leiwaundn sechsten Abend mit WIR & JETZT, ZOITOG, MASCHIN und STERZ.

WIR & JETZT – Mit eigenen Wiener Texten, vom humorvoll selbstironischen „Uhu“ bis hin zu sozialkritisch treffenden „Steh auf! Steh auf!“-Appellen, vermag diese Band jeden noch so leidenschaftlichen Quöla musikalisch abzuholen. Eine Mischung aus unverkennbarer Dreistimmigkeit und fetten Riffs sowie das Drüberzuckern des ein oder anderen Coversongs, der sich g’waschn hat, markieren eine Durchschlagskraft auf der Bühne, die alles andere als gewöhnlich daherkommt. Börns FunkyFingers und Flex hämmern Emotionen auf Papier als gings um die letzte „Palatschinka“. Alex Karlin und Johannes Eder ergänzen dabei als wuchtige Rhythm-Section die einzigartige Mundart-Kombo. Lead Vocals wechseln da auch gern ihren Besitzer. Von schmusetief bis verdammt hoch und kratzrockig wird das Publikum zwischen amtlicher Rockmusik und Wiener Schmäh gebührend geflasht.

ZOITOG …….schallt es jeden Monat in einem Favoritner Altbaukeller. Der Ruf des Bassisten, Urgestein und Mann der ersten Stunde, wenn er wieder einmal die Proberaummiete eintreibt. Damals noch als Pray4me mit englischen Texten und ähnlicher Besetzung, reifte bei allen Bandmitgliedern die Erkenntnis, dass die eigene Sprache das Bindeglied zum Zuhörer darstellt, und die eigenen Texte, gerade in Mundart, viel authentischer wiedergegeben werden können. Gesagt getan…. Kurti am Bass, Don an der Gitarre, Günther am Schlagzeug und Evelin am Mikrofon rufen das Projekt „ZOITOG“ ins Leben. In eine Schublade lässt sich diese Formation nur ganz schwer stecken. Rock/Blues/Poprock. Das macht für die Band keinen Unterschied. Was zählt, ist die Freude an der Musik.

MASCHIN wurde 2018 als Rockband in Wiener Neustadt Niederösterreich gegründet. Die Stilrichtung der Band ist ein Mix aus Rock, Metal, Alternative Rock und Nu Metal, mit Texten in Hochdeutsch und im Dialekt, welche den eigenen Charakter der Band unterstreichen.

Als STERZ bezeichnet man ein traditionelles, einfaches Gericht aus wenigen Zutaten. Dieses Rezept haben sich vier Burgenländer hergenommen um es auf ihre ganz eigene Art und Weise musikalisch zu interpretieren. Dabei herausgekommen ist eine Mischung aus Blues, Rock und Austropop garniert mit einer gehörigen Portion Humor und Selbstironie. Besungen werden alltägliche Themen wie die Vergänglichkeit der Liebe, die Laster des Lebens, der Intellekt des Schlagers sowie eine autobiografische Führerscheinabnahme im idyllischen Bildein. Den Platz am Schlagzeug nimmt ein junger, unglaublich gut aussehender Traum aller Schwiegermütter ein. Die Rollen am Bass und an der Leadgitarre verkörpern zwei Herren, die sich im besten Alter befinden um ihr Instrument auch noch im Stehen zu beherrschen. An der Rhythmusgitarre vergreift sich ein doch schon etwas in die Jahre gekommener Nostalgiker mit nicht erkennbarer Frisur. „A Lächeln & A Bier“ ist nicht nur der Name der ersten Single sondern auch eine Art Lebensphilosophie der doch etwas eigenwilligen Combo aus der pannonischen Tiefebene.