Datum/Zeit
1. April 2023
19:30 - 20:00

Adresse
((szene)) Wien
Hauffgasse 26
Wien 1110
Österreich

Das Event musste krankheitsbedingt verschoben werden. Der neue Termin ist der 1. April 2023. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!

IN UNS’RER SPROCH‘ – Dialekt Rock & Pop mit:

RAUTÖNE – Dialekt! Rock! Rautöne! Eingängig und dennoch fernab von ausgelatschten Pfaden, rockig, jedoch ohne Angst vor ruhigen Tönen. Eine Reise zu den großen Themen Freiheit, Selbstbes%mmung, wilde Nächte und gebrochene Herzen – der Stoff, aus dem seit jeher Träume und Tragödien gesponnen sind.
Der Sound ist wild und san,, aufwühlend und einlullend, treibend und ruhig, vor allem aber: immer authen%sch und voller Herzblut. So wie auch die Live-Shows der Band, die jeden mitreißen, der auf handgemachte, echte Musik steht.

FRANZ HORVATH & SEINE LEBENSCHTEN sind eine Austro-Rockband und die perfekte Mischung aus Charakteren, in deren Liedern sich jeder Gast, Zuhörer und Fan wiederfindet! Jeder einzelne Song is eine Eigenkomposition mit der die Band, das Publikum bewegt und zum Toben bringt! F.H.U.S.L. garantieren bei ihren Auftritten den „3 G Effekt“: Es wird Gerockt, Gelebt und Gelacht! Im Rahmen ihrer „Leib und Sö“ Tour schauen sie nun auch bei uns vorbei!

NATTASTOY bewegen sich musikalisch zwischen groovigem Powertrio-Rock (mit teilweise runtergestimmten Stoner-Riffs) und bluesrockigen Gitarrensoli von Harry Stöckl.  Harry Stöckl ist auch der Gründer, Songwriter, Gitarrist und Sänger von NATTASTOY. Gerald Schaffhauser, Bassist, spielt neben Nattastoy bei House Of Riddim (Backingband von Anthony B.) weltweit auf allen großen Reggaefestivals. Benjamin Zissler am Schlagzeug überzeugt mit seinen originellen Grooves. Auf dem guten Zusammenspiel und dem beinahe blinden Verständnis von Stöckl, Schaffhauser und Zissler fußt NATTASTOY, denn das Trio versteht sich hauptsächlich als Liveband. So verzichtete man im Studio auch auf den „Klick“ und versuchte die gemeinsame Energie 1:1 auf CD zu bringen. Die lange Zusammenarbeit an den nun vorliegenden Songs und die dazugehörenden nächtelangen Proben schweißte das Trio zu einer Einheit zusammen und machte sie zu einer rotzigen, tighten Rockband. Wie in einigen Liedern zu hören ist, steht Nattastoy gegen Ungerechtigkeit, Hetze und Rassismus auf. Nattastoy ist keine politische Band, spricht jedoch politische Ungerechtigkeit offen an. Gesungen wird Mostviertler Mundart. Inhaltlich wird Einges klar angesprochen. Und manchmal ist Platz dafür, den Song nach eigenem Ermessen zu interpretieren. Themen wie Trennung, Verrat, und die bereits erwähnte politische Ungerechtigkeit sind genau so Inhalte, wie das konservative Dahinleben, unter-den-Tisch-kehren und die Scheinheiligkeit Vieler, die glauben unter diversen Deckmänteln sicher zu sein.

K.WIENA macht österreichische Mundartmusik mit Meinung & Gefühl. Der „Kärntner-Wiener“ (daher K.WIENA) ist spätestens seit 2020 professioneller Bestandteil der österreichischen und deutschen Musiklandschaft. Mit seinem Debütalbum „VOM FALLN UND FLIAGN“ (April 2021) schaffte es K.WIENA auf Anhieb in die Radios und die wichtigen Austropop-Playlists von Österreich bis Deutschland. Der musikalische Spagat der ersten 13 Songs reichte von punkig über flauschig-poppig bis folkig. Es ist ein vertrauter Sound mit viel Austropop-Elementen und doch einer hörbaren Individualität – besonders die Texte sind ein Spiegel der österreichischen Seele. Ernst und heiter, immer mit einem Augenzwinkern. 2022 folgte dann der nächste Sprung: Mit der Single „Es tuat ma lad“ landete K.WIENA auf Hitradio Ö3. Hörbar: K.WIENA definiert mit jedem Song seinen Sound neu.

Tickets sichern!