Datum/Zeit
28. August 2022
18:00 - 20:00

Adresse
((szene)) Wien
Hauffgasse 26
Wien 1110
Österreich

EINTRITT FREI & OPEN AIR !!

Zum ersten Mal betritt die Hip-Hop und Drum & Bass Konstellation „MAIERPARTY +2“ die Bühne der Großstadtsteppe, weil als Jungel kann die graue Stadt schon lange nicht mehr bezeichnet werden…. Die (sogenannte) „MAIERPARTY + 2“ besteht aus den Rappern RAN DMC, DADEE, METTHISTO, PRAXES, K- RHYME, DADEE und dem Produzenten ANAXXXY. Ihr Motto des Abends, zu Ehren aller Hip-Hop Heads und D&B Freaks, lautet: „Rap into Drum & Bass“. Gemeinsam liefert die MAIERPARTIE also einen Spannungsbogen, von vielfältigen Rap – Tracks, über kompromissloses Gespite auf D&B Beats, hin zu einem Drum and Bass (neuro funk?) Set, welches sich, wie das Geld von Jörg Haider, vermehrt hat. Was bleibt dann noch zu sagen, außer, das Musik die Leute zam bringt 😉 Also kommt’s vorbei – weil, wie man bei uns sagt:
„Uhhh MAIERPARTY – abstürzen ist heut so einfach wie nie.“

Mit dabei sind: Der mittlerweile in der „Wiener Mundartszene“ etablierte Rapper, RAN DMC hat nach dutzenden Videos und Features u.a. mit Ghosta, Dänix, Metthisto, Pablo Pirelli, Daua Wizzy, (ehem. Pervers) und Dadee, einiges in seiner „Hip – Hop Vita“ stehen. Unter anderem 2 Release Alben sowie Mix – Tapes und ein Duo-Projekt Namens „ZNA“ – zwafoch ned afoch – aber auch bedeutende Produzenten wie „Freshmaker“ oder Dj – King. Nicht zu vergessen die langjährige Freundschaft mit „Ill eagle“ welcher einer der bekanntesten Mundartproduzenten und Tontechniker der Stadt ist. Nach der Auflösung von „zwafoch ned afoch“ wird RAN DMC in seiner Show einen kleinen Auszug aus persönlichen Rückschlägen während der Krise zu bieten haben frei nach dem Motto…. Ned zwafoch ned afoch…..Afoch Maierparty +2. Als unheimlich begabter junger Rapper lernten sich DADEE und RAN DMC vor einigen Jahren in Wien über deren Stamm-DJ, DJ CHOPPIN HEADZ kennen.  Aus den tiefen des Balkans und aus dem „tiefen“ Wien, entwickelte sich nicht nur ein langjährige Freundschaft und ein Feature sondern auch zwei weitere Mix-Tapes welche der junge Rapper veröffentlichte. Den Flow und seinen Style hatte er längst inne, doch zum jetzigen Zeitpunkt erlebt DADEE als Mitglied der Crew seinen Höhepunkt, nämlich die Show im Soundgarden der ((szene)) Wien.

Der Producer ANAXXXY hat in der Vergangenheit schon einige Nummern auf Soundcloud veröffentlicht und hat mit den BASS KREEPERS ein musikalisches zuhause gefunden, welches nun mit seiner Crew in einer Show im Soundgarden der ((szene)) Wien gipfelt.

METTHISTO fragt sich jeden Tag was der Steppenwolf im Hamsterrad soll? Nervt täglich das Murmeltier wird es lyrisch abgewürgt und als Kunst zur Schau gestellt.
Begonnen hat alles am „Margaretner Block“ bzw. 2009 (oder so) auf der Donauinsel bei einem „Sido“ Konzert. Seitdem schreibt der Teufel in Wien seine eigenen Texte, fast wie der liebe Augustin. Irgendwo zwischen „Suicide Boys“ und „Four Owls“ inspiriert ihn sicherlich auch sein Umfeld, denn wie ein (noch unbekannter) Soziologe einst schreiben wird: „Leitet sich der Habitus nicht ab vom Habitat?“ METTHISTO trickkat lieber bis zum Nachmittag und bringt Emma zum Kardinal Naglplatz 😉 Die bisherige Diskografie des sogenannten „Unidruckers“ findet sich ganz im Sinne des Untergrunds, nur auf Soundcloud denn Spotify zahlt die monatliche Miete in der Hölle noch nicht.  Gut also, dass wir sie hier in Wien gepachtet haben… Mal schauen was METTHISTO der ((szene)) Wien zu bieten hat.

Der bürgerlich genannte Karim aka K-RHYME ist 30 Jahre alt und Österreicher mit ägyptischer Herkunft, gelernter Chemiker und seit 8 Jahren Künstler. In erster Linie ein „Überlebenskünstler“ Er redet und rappt von der Straße es sind wahre Geschichten, wie zB. über seine Verhaftung mit 14 Jahren zurecht wegen diverser Jugendsünden oder als er mit 24 Jahren fälschlicherweise als Terrorist verdächtigt wurde. Bei dem Dokumentar Kinofilm „Islamophobie Österreichischer Prägung“ wirkte er als offizieller Rapper mit. Die Freude am Auftritt in der ((szene)) Wien ist groß!! PRAXES ist ein 29-jähriger Künstler, welcher schon als Kind Gitarre spielen gelernt hat. Mehrere Musikrichtungen hat er selbst gespielt, war sowohl Solo aber auch mit einer Band auf der Bühne. Dadurch, so meint PRAXES, sind seine Beats auch anders als andere und sehr unterschiedlich. Mit ironischen, zynischen oder nachdenklichen Texten wird das dann zu der Musik für die er lebt. Nach mehreren Jahren Pause ist er begeistert endlich wieder auf der Bühne stehen zu können, und das im ((szene)) Soundgarden.

Bei Schlechtwetter findet die Show im Saal statt.