Datum/Zeit
25. Februar 2023
19:30 - 20:00

Adresse
((szene)) Wien
Hauffgasse 26
Wien 1110
Österreich

TANKCSAPDA wurde 1989 in Debrecen (Ungarn) gegründet. Die Band hat als „power trio” begonnen, Schlagzeug, Bassgitarre und Gitarre, stilistisch war spielten sie Punkrock. Allmählich ergänzten sie aber ihr Repertoire mit verschiedenen Elementen der Rockmusik. Zunächst trat die Band in kleineren Lokalen auf und nahmen ihre Alben bei Independent-Labels auf. Der erste wichtige Schritt ihrer kommerziellen Entwicklung war der Release ihres vierten Albums, „Ember Tervez” (Der Mensch plant…) im Jahre 1995. Dies wurde die erste goldene Schallplatte der Band. 2003 erreichte TANKCSAPDA endlich den Mainstream, als sie das Album „Élni vagy Égni” (Leben oder brennen) sowie zwei Singles daraus: „Be Vagyok Rúgva” (Ich bin besoffen) und „Örökké Tart” (Es dauert ewig) veröffentlichten. Nach diesem Mainstream-Aufstieg im Jahre 2003 und der darauffolgenden Kompilation änderte die Band ihre Richtung und nahmen eins ihrer härtesten Alben bisher auf, „Mindenki Vár Valamit” (Jeder wartet auf irgendwas). 2013 kam das zwölfte Studioalbum, „Rockmafia Debrecen” benannt, als eine Anspielung auf ihre Wurzeln und ihre Heimatstadt, die zweitgrößte Stadt von Ungarn, Debrecen. TANKCSAPDA ziehen in Ungarn seit Jahren ein enorm großes Publikum an. Sie treten im Rahmen ihrer Tourneen von Zeit zu Zeit auch in verschiedenen, anderen europäischen Städten auf – wie nun endlich nach langer Pause wieder auf deren aktueller „European Tour 2023“.